Direkt zum Inhalt

Dialysezentren

Ob Nierenersatztherapie bei chronischer Niereninsuffizienz oder kurzfristige Behandlung eines akuten Nierenversagens, etwa in Zusammenhang mit einer Hypervolämie oder Urämie: Eine Dialyse kann Leben retten.

Dialyse: grosse Bandbreite an Indikationen und Sekundärerkrankungen

Die Ursachen eines Nierenversagens können vielfältig sein – genau wie die Folgen. Oft liegen neben der Nierenfunktionsstörung auch Sekundärerkrankungen vor: So kann die akute Form beispielsweise mit einer Pneumonie einhergehen, chronische Niereninsuffizienzen treten oft zusammen mit anderen Erkrankungen auf, etwa mit Diabetes, Bluthochdruck oder mit für Raucher typischen Krankheitsbildern. Auch liegt das Durchschnittsalter von Dialysepatienten bei rund 70 Jahren, mit entsprechend hohen Ko- und Multimorbiditätsraten. Deshalb müssen Dialysezentren immer auf Notfälle vorbereitet sein.

Unfassende mit allen benötigten Gasen

CARBAGAS Healthcare versorgt Dialysezentren zuverlässig mit allen benötigten Gasen: vom medizinischen Sauerstoff für die Notfallversorgung über hochreines CO2 für die Sterilisation mit Ethylenoxid (EtO) bis zu lebensmittelkonformen Kohlendioxid für den Wasserspender.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Fachleute.