Atemluft

in Druckgasbehältern

Atemluft in Druckgasbehältern besteht zu 21 % aus Sauerstoff. Die Sauerstoffkonzentration entspricht damit derjenigen in normaler Umgebungsluft.

Anwendungsgebiete

Atemluft in Druckgasbehältern wird eingesetzt einerseits als Druckluft zum Betrieb medizinischer Geräte oder Treibgas für die Vernebelung inhalativer Medikamente, andererseits aber auch als Ersatz für normale Umgebungsluft, zum Beispiel bei bei künstlicher Beatmung oder als Grundgas im Rahmen einer Narkose, um das Gasgemisch auf einen bestimmten Sauerstoffgehalt einzustellen (FO2), oder als Reinluft zur Versorgung von Patienten mit geschwächtem oder unterdrücktem Immunsystem.

Swissmedic Zulassungsnummer
(für Atemluft in Druckgasbehältern)

Atemluft medizinal Carbagas 100%, Medizinalgas

66 3 69

Kontaktieren Sie uns

Bei Fragen oder Problemen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Schreiben Sie uns

Sie benötigen zusätzliche Informationen oder möchten uns eine Frage stellen?

Rufen Sie uns an

Unser Kundendienst ist erreichbar:
Montag bis Freitag 7.30 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 16:30 Uhr.